Der Eingang des Hofbräu BiergartensAuch der Biergarten des Hofbräukellers, bei Münchnern auch kurz „Hofbräubiergarten“ genannt, hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Der Hofbräukeller wurde 1894 zwischen dem Maximilianeum und dem Deutschen Museum erbaut.

Das eindrucksvolle Gebäude aus der Neorenaissance direkt am lebhaften Wiener Platz ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Betritt der Besucher den Biergarten mit seinen alten Kastanien, gelangt er direkt in den ruhig gelegenen hinteren Teil, der direkt über der Isar liegt. Der Biergarten des Hofbräukellers hat 1.500 Sitzplätze mit Selbstbedienung und ca. 400 bediente Plätze. Es finden dort auch immer wieder Veranstaltungen mit Live-Bands oder Public-Viewing zu Großereignissen statt. Ein Stammgast des Hofbräukellers und des zugehörigen Biergartens ist Uli Honeß, der Präsident des Fußballvereins FC Bayern München.

Für alle die kein Bier mögen, gibt es direkt neben dem Biergarten auch die Sausalitos Sommerbar mit Strand-Feeling, wo es Cocktails, auch zum Mitnehmen, zu kaufen gibt. Auch eignet sich der Biergarten und die Strandbar dafür, nach dem Biergartenbesuch ein paar Cocktails zur Einstimmung auf den weiteren Party-Abend trinken zu können. So können die Wünsche von allen Beteiligten bestmöglich erfüllt werden. Aufgrund der kaum vorhandenen Parkplätze ist es zu empfehlen diesen Biergarten entweder mit dem Fahrrad oder aber mit den Öffentlichen zu besuchen.

Adresse:

Hofbräukeller
Innere Wiener Straße 19
81667 München

Preise:

Maß Bier: 7,30 Euro
Obazda: 7,30 Euro
Große Breze: 3,50 Euro


Öffnungszeiten:

täglich 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr

Bier:

Hofbräu


Weitersagen →